Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Männer 1 | Verbandsliga 

HSG will endlich wieder punkten

Nach nun vier Niederlagen in Folge wartet auf die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf am Samstag eine richtungsweisende Partie. Im Duell mit dem Tabellenletzten TSV Alfdorf/ Lorch wird sich zeigen ob die Mannschaft um Kapitän Müller das Ruder nun endlich rumreißen kann oder ob man endgültig im Abstiegskampf feststeckt. Anpfiff in der Donzdorfer Lautertalhalle ist um 19.30 Uhr.

Die Württembergligaabsteiger aus Alfdorf und Lorch hatten sich den bisherigen Saisonverlauf sicher ganz anders vorgestellt. Bei 2:18 Punkten konnte nach zehn Spieltagen erst ein doppelter Punktgewinn erzielt werden und man steht nach nahezu abgeschlossener Hinrunde mit dem Rücken zur Wand. Nicht verwunderlich also, das die Mannschaft aus dem Remstal die kommenden Partien gegen die HSG und Laupheim als sehr wichtig ansieht. Mit Lenny Binder, Niklas Burtsche und Nico Knauß stehen drei ehemalige HSG´ler im Kader des TSV. Außerdem wurde mit Besnik Salja ein ebenfalls alter Bekannter vor kurzem reaktiviert und soll mit seiner geballten Erfahrung im Abstiegskampf unterstützen.

Weiterlesen: M1 | Sa., 03.12.2022 - 19:30 Uhr | HSG WiWiDo - TSV Alfdorf/Lorch

Frauen 1 | Verbandsliga

Frauen 1 geben die Tabellenspitze ab

Am Sonntagabend fuhren die Frauen 1 der HSG WiWiDo mit dezimiertem Kader zu den Handballerinnen nach Ober-/Unterhausen. Die Gastgeberinnen standen vor dem Spiel am Sonntagabend mit 8:3 Punkten auf dem 5. Platz, was auf ein hochklassiges Topspiel hoffen ließ, bei dem beide Mannschaften heiß auf die wichtigen zwei Punkte sein durften.

Die SGOU erwischte den besseren Start in die Partie. Nach 4 Minuten stand es bereits 3:0 für die Heimmannschaft. Das erste Tor für die HSG wurde in der 5. Minute durch Annamaria Holzapfel erzielt.

Die Heimmannschaft hielt den Vorsprung bis zur 19. Minute, aber die HSG konnte durch einen guten Teamgeist einige Tore im Verbund erzielen und so holte wiederum Annamaria Holzapfel einen 7-Meter heraus und glich zum 7:7 aus. Die Gäste kämpften weiter und hielten den Anschluss, so dass es bei einem Spielstand von 12:11 mit nur einem Tor Rückstand aus Sicht der HSG-Mädels in die Kabine ging. 

Weiterlesen: F1 | SG Ober-/Unterhausen - HSG WiWiDo 33:26 (12:11)

D-Jugend weiblich 2 | Bezirksklasse

Ungefährdeter Heimsieg!

Am Samstag den 26.11. spielten unsere D2-Mädels in Waldstetten gegen HT Staufen. Die Mädels kamen gut ins Spiel und zeigten eine gute Mannschaftsleistung.

Durch ein schnelles Spiel nach vorne gingen wir direkt in Führung und Dank einer guten Abwehrleistung und unserem super Torwart lagen wir in der 15. Minute bereits 11:6 vorne.

Obwohl die Abwehr nun etwas nach lies kämpften unsere Mädels weiter und wir konnten mit 4 Toren Vorsprung (14:10) in die Halbzeit gehen.

Weiterlesen: Dw2 | HSG WiWiDo 2 - HT Staufen 24:20 (14:10)

D-Jugend weiblich | Bezirksliga 

Tabellenführer!  

Am Samstag, den 26.11. spielten unsere HSG Mädels gegen die TG Geislingen. Dieses Spiel konnten sie souverän und deutlich gewinnen. Im Hinspiel tat man sich gegen die Geislingerinnen schwer, dies wollten die Mädels im Rückspiel besser machen.

Das Spiel begann etwas schlapp und unser Team kam erst langsam in Schwung. Trotzdem konnten sie sich durch ihr Spielstärke und einigen schönen Einzelaktionen relativ schnell und sehr deutlich absetzen und führten somit in der 13. Minute mit 12:4 Toren. Diesen Vorsprung verwalteten unsere Mädels dann bis zum Pausenstand von 15:7.

Weiterlesen: Dw | HSG WiWiDo - TG Geislingen 29:14 (15:7)

Männer 1 | Verbandsliga 

Hohe Auswärtshürde für HSG

Am kommenden Samstag trifft die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf auf den SKV Unterensingen. Nach vielversprechendem Saisonstart von 8:2 Punkten mussten die Gastgeber in den letzten Wochen vor allem gegen die Spitzenteams aus Wangen, Reichenbach und Steinheim federn lassen und finden sich dadurch auf dem sechsten Tabellenplatz wieder. Mit 10:8 Punkten liegen die „Spitzmäuse“ nur zwei Punkte vor der HSG.

Mit einem Sieg könnte WiWiDo mit den Gastgebern gleich ziehen. Allerdings hängen die Trauben in Unterensingen bekanntlich ziemlich hoch. Unterensingen ist für HSG Trainer Marc Neher grundsätzlich eines der Teams die er zu den Aufstiegsfavoriten zählt. Aus einer kompakten Abwehr gehen die Gastgeber hohes Tempo. Im Positionsangriff ist der SKV auf allen Positionen torgefährlich und überdurchschnittlich gut besetzt.

Weiterlesen: M1 | Sa., 26.11.2022 - 19:30 Uhr | SKV Unterensingen - HSG WiWiDo

SCROLL TO TOP