Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Aw | Bezirksliga

Unerwarteter Rückschlag

 Am Samstagmittag um 15:45 Uhr empfing die weibliche A-Jugend der HSG WIWIDO die SG LTB zum Derby in der Lautertalhalle. Die Vorzeichen deuteten, nach dem deutlichen Hinspiel Sieg, auf eine klare Angelegenheit hin. Die Mädels der HSG gingen hochmotiviert in das Spiel. Man wollte sich im Derby keine Blöse geben und durch einen Sieg weiter an der geteilten Tabellenspitze stehen.

Den deutlich besseren Start in die Partie hatten die Gäste aus Lauterstein/Treffelhausen und Böhmenkirch. Bedingt durch technische Fehler und zu viele Unkonzentriertheiten in der Abwehr schafften es die Gäste nach acht gespielten Minuten mit 2:6 in Führung zu gehen.

Auch eine Auszeit seitens der HSG brachte nicht sofort die erhoffte Wende im Spiel. Es dauerte bis zur 19. Spielminute bis durch Cara Wiget erstmals der Ausgleich fiel. Nun hatten auch die Trainerinnen der SG LTB genug gesehen und baten ihre Mädels an die Seitenlinie zu einer Auszeit. Direkt nach Wiederanpfiff war es Stefie Schwegler der es vergönnt war die erste Führung für den HSG nachwuchs zu erzielen. Nun keinte im HSG Lager etwas Hoffung auf. Die Gäste gaben sich aber noch lange nicht geschlagen. Susan Staudenmaier und Nadine Dukat brachten ihre Farben bis zum Halbzeitpfiff mit 13:15 wieder in Front.

Die Marschroute für den zweiten Durchgang war schnell festgelegt. Die Mädels aus Winzingen/Wißgoldingen und Donzdorf mussten wieder als Team auftreten und an sich glauben. In der Abwehr sollte in den kommenden 30 Minuten Beton angerührt werden und im Angriff wollte man endlich mal den Ball laufen lassen um Torchancen zu erspielen.

Weiterlesen: A-Jugend weiblich | HSG WIWIDO – SG LTB (30:33)

Männer 1 | Württemberg-Liga Süd

Folie8

Staffel 2

Am 3.02.2018 fuhren wir erneut nach Geislingen in die Michelberghalle, in der uns der TSV Süßen als Gegner erwartete

Zum Auftakt des Spieltages stand Turmball auf dem Programm. Es zeigte sich gleich zu Beginn, dass es das erwartet schwierige Spiel gegen die beste Mannschaft der Staffel werden würde. Die Jungs gaben alles aber trotz guter Konzentration und intensiver Laufarbeit, waren die Spieler des TSV Süßen immer einen Tick schneller und haben deshalb auch verdient diese Partie mit 35 zu 25 gegen uns gewonnen.

Nahezu ohne Pause ging es nebenan dann zum Handball im 4+1 Modus. Hier gaben jeder Spieler nochmal alles und über eine Tolle Mannschaftsleistung gelang es, den Gegner besser in den Griff zu bekommen. Folgerichtig gewannen wir diese Partie mit 11:10 (110:60 nach Multiplikation) und konnten den Spieltag ausgeglichen gestalten. Das war die bisher stärkste Leistung dieser Saison, ein dickes Lob von den Trainern.

Weiterlesen: B2 männlich | HSG WiWi E-Männlich 4+1: TSV Süßen

Pflichtsieg trotz...!

Das Trainerteam war in den letzten Tage in Sorge, da 5 Spieler, einschließlich unserem Torwart krank waren.

Leider kamen am Freitag Abend die Rückmeldungen das diese Spieler ausfallen werden. Es fehlten beide Kreis Mitte Tjark und Dardan, Zwei Rückraumspieler Max und Silas und unser Torwart Simon. Doch da merkte man die Gemeinschaft der HSG von Trainer und Spieler. Wir bekamen 4 Spieler der C- Jugend, die nach Ihrem eigenen Spiel von der Parkhaushalle in Göppingen nach Wiißgoldingen eilten um uns zu unterstützen. 

Hier vorab ein großes Dankeschön an Maximilian, Justin, Oliver, Linus und dem C-Jugend Trainergespann Tobi und Patrick für die (erfolgreiche) Unterstützung. = Ihr habt was gut bei uns!! 

Gespielt wurde natürlich auch… und wie!

Wir waren durch den starken Auftritt vor zwei Wochen gegen Hofen/ Hüttlingen, das wir auswärts gewonnen hatten wieder im Meisterschaftsrennen gekommen. Wir haben es nun selber in der Hand Meister zu werden.

Wir begannen unser Spiel hochkonzentriert und führten nach 4 Minuten durch eine Bärenstarke Abwehr mit 3:0.

Weiterlesen: Bm 2 | WiWiDo - JSG HDH/Dettingen. 34:22 (13:9)

D1m - Bezirksliga

Zum Spitzenspiel der Bezirksliga traten wir am Sonntagnachmittag in der EWS Arena 2 gegen FA Göppingen an. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel 2 Punkte auf der Minusseite, so das es ein echtes Spitzenspiel war um den Kampf um die Tabellenführung. Soviel vorne weg, das Spiel hielt was es versprach, den zahlreichen Zuschauern wurde D-Jugend Handball auf höchstem Niveau geboten.

Den besseren Start erwischte die Heimmannschaft von FA Göppingen, schnell stand es 5:1 gegen die HSG WiWiDo. Eine Auszeit verhalf den Jungs auf dem Platz sich neu zu ordnen. So ging es über die Spielstände 6:2, 7:5 und 8:7 in der 16. Spielminute wieder etwas enger zu. Nach 20 Minuten ging es beim Spielstand von 11:9 zur Halbzeitbesprechung. Hatten wir anfangs zu der Partie in der Abwehr noch Probleme, war im Laufe der 1. Hälfte der Angriff ein wenig das Sorgenkind. 11 Tore in einer Hälfte gegen Frisch Auf zu bekommen ist OK, allerdings nur 9 Tore zu werfen ist zu wenig. Zu wenig Bewegung und der Zug zum Tor wurde in der Halbzeitpause angesprochen.

Weiterlesen: Dm 1 | FA Göppingen - HSG WiWiDo 22:22 (11:9)

Aw | Bezirksliga

Pflichtsieg!!!

Am Samstagmittag um 12:45 Uhr musste die weibliche A-Jugend der HSG WIWIDO ersatzgeschwächt nach Hüttlingen reisen. Die SG aus Hofen und Hüttlingen steht auf dem vierten Tabellenplatz. Das Hinspiel haben unsere Mädels klar mit 24:11 für sich entscheiden können. Für den HSG Nachwuchs war ein Sieg Pflicht, wenn man weiterhin den Traum vom Wimpel träumen möchte.

Das Spiel begann recht schleppend. Die Mädels der HSG standen sehr gut in der Abwehr und ließen den Hausherrinnen aus Hofen und Hüttlingen kaum Chancen, den Ball auf das Tor zu bringen. Allerdings schaffte man es nicht, aus dieser sehr guten Abwehrleistung Profit zu schlagen. So stand es nach 16 gespielten Minuten 2:5 für unsere Mädels und das Trainergespann der SG Hofen/Hüttlingen sah sich zu einer ersten Auszeit gezwungen.

Die Ansage der HSG-Trainer war knapp und klar. Man muss aus der guten Abwehr profitieren und versuchen, das Tempo anzuziehen um einfache Tore in der ersten und zweiten Welle zu erzielen.

Dies wollte aber an diesem Tag einfach nicht gelingen. Wenn man dann mal einen Ball schnell nach vorne brachte scheiterte der HSG Nachwuchs immer wieder am gegnerischen Torhüter. So ging man mit einem zwar klaren, aber nicht zufriedenstellenden 5:10 in die Pause.

Weiterlesen: A-Jugend weiblich | SG Hofen/Hüttlingen - HSG WIWIDO – (11:23)

F2 | Bezirksklasse

Verdienter Sieg nach schwacher Leistung!!!

Am Samstagnachmittag um 17:45 Uhr empfing die HSG Reserve die Damen vom TV Mögglingen in der Kaiserberghalle.

Das Hinspiel war an Dramatik kaum zu überbieten. Damals schaffte die HSG aus Winzingen, Wißgoldingen und Donzdorf ein glückliches und verdientes Unentschieden. Dieses mal wollte man von vorne herein für klare Verhältnisse sorgen und die zwei Punkte in der heimischen Halle behalten.

Die HSG Damen mussten in diesem Spiel die Unterstützung der A-jugendlichen Anne Kässer und Lisa Hofele in Anspruch nehmen.

Bereits vor dem Anpfiff gab es die ersten Schwierigkeiten da der eingeteilte Schiri nicht zum Spiel erschien. Kurzerhand erklärte sich Paul Bürgermeister, der an diesem Tag bereits 2 Jugendspiele pfeifen musste, weil auch dort kein Schiri anreiste, bereit die Partie zu leiten. Mit etwas Verspätung konnte dann angepfiffen werden. Die HSG Damen starteten vor allem in der Defensive sehr gut in das Spiel. Man war von Beginn an hellwach und zeigte auch die nötige Aggressivität und Kampfbereitschaft. Dadurch schaffte es die HSG Reserve, sich von Beginn an den nötigen Respekt der Gäste aus Mögglingen zu erarbeiten. Leider sah das Angriffsspiel ganz anders aus. Hier ging man zu fahrlässig mit den gut erspielten Chancen um und scheiterte ein ums andere Mal am gut aufgelegten Torhüter. Nichtsdestotrotz kannte man sich bis zur 26. Spielminute auf 8:4 absetzen.

Weiterlesen: Frauen 2 | HSG WIWIDO – TV Mögglingen (15:14)

Frauen Bezirksliga

Am vergangenen Donnerstag musste die HSG Wi/Wi/Do in der harzfreien Forstberghalle zum Nachholspiel gegen die HSG Wangen-Börtlingen antreten. In der Anfangsphase waren es Lina Heltsche mit einem Doppelschlag und Lene Holzapfel die Ihre Farben mit 0:3 in Front brachten. Nun war das Spiel geprägt von vielen technischen Fehlern und unpräzisen Torabschlüssen auf beiden Seiten. Dennoch konnte die HSG die Führung bis zum 7:12 in der 23. Spielminute sogar noch ausbauen. Bis zur Halbzeitpause erzielte allerdings nur noch Ria Holzapfel einen Treffer wobei die Gastgeberinnen noch fünf Mal einnetzten. So ging es mit einer hauchdünnen Führung von 12:13 in die Kabinen der Forstberghalle.

In der Kabine nahmen sich die Mädels einiges vor. Die Mannschaft tat sich in der harzfreien Halle allerding sehr schwer und so sah man sich nach 8 gespielten Minuten in der zweiten Hälfte mit 17:15 im Hintertreffen. Das Trainergespann Fischer/Grupp hatte genug gesehen und legte den grünen Karton zur Auszeit.

Weiterlesen: Frauen 1 | HSG Wangen-Börtlingen : HSG WiWiDo (23:25)

SCROLL TO TOP